Kinopunkte

Aus Universal Roleplay System
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kinopunkte

Kinopunkte, oder auch Glück oder Edge sind Punkte, die auf verschiedenste Art und Weise eingesetzt werden können. Wenn sie einmal eingesetzt worden sind, dann sind sie verloren, können aber mit Charakterpunkten gekauft werden, oder auch durch den Spielleiter vergeben werden. Kinopunkte können nur während einer Downtime "gekauft" werden. Es können maximal 5 Kinopunkte aktiv sein.

  1. Den Tod verhindern - Sollte ein Charakter sterben, so kann ein Kinopunkt dafür eingesetzt werden dem sicher Tod zu entgehen. Der/die Spieler beschreibt den Umstand, warum der Charakter, meist schwer Verletzt und schwer gezeichnet, überlebt. Für zwei Kinopunkte kann dies sogar mit einer heroischen Tat verbunden werden. Dennoch wird der Charakter verletzt und gezeichnet. (Für 3 Kinopunkte könnte der Charakter leicht verletzt und/oder ohne ein Zeichen überleben und könnte dies mit einer heroischen Tat verbinden, sofern die Geschichte und Meister es zulassen.
  2. Ändern/Anpassen des Settings - Für ein bis x Kinopunkte kann der Spieler das Setting anpassen. Von einem Vorteil für die SCs, Nachteil der NSCs, bis hin zu wirklichen Glücksfällen. Sollten die Spieler eine plotsprengede Idee mit Kinopunkten umsetzen, so kann dies mehrere Kinopunkte kosten, aber sollte vom Meister nicht verhindert werden. Für eine Anpassung des Settings können auch mehrere Spieler Kinopunkte ausgeben (müssen).
  3. Flashback - Ein Charakter erlebt einen Flashback, der ihn an etwas erinnert. Das ist auch eine Art Settinganpassung, welche einen Vorteil verschafft. (z.B. erinnert sich ein SC, dass er einen Sicherheitsmann am Eingang kennt, da dieser mit seiner Schwester liiert war.)
  4. Glücklicher Umstand - dem Charakter wird etwas Glück zu teil - Er findet ein Pferd, einen wichtigen Schlüssel, die Würfel fallen zu seinem Gunsten. Der Spieler kann damit bis zu einem Grad das Glück beeinflussen